Achillea – Cerise Queen

Sie war innerhalb dieser roten Mischung aus einem Supermarktangebot. Gepflanzt wurde sie Ende März. Es scheint so, als wäre sie zumindst jetzt am 6. April 2012 angewachsen.

Achillea millefolium ‚Cerise Queen‘ ist auf deutsch die Rote Schaf-Garbe – Asteraceae (Compositae) (=A. Millefolium-Hybride ‚Kirschkönigin‘)

Ihr Wuchs sieht derzeit locker horstartig bis rasenbildend aus, die Blütentriebe dürften in den nächsten Wochen straff oder schräg aufrecht wachsen. Derzeit beginnen sie erst Kräfte zu sammeln.

Die Größe der Blattrosetten dürfte (wenn es klappt) bei ca. 25 cm liegen, mit Blütenständen von 60 – 70 cm hoch.

Wie man/frau auf dem Foto sieht sind die Blätter stark fiederschnittig, lanzettlich, matt-dunkelgrün. Schmecken sollten sie, was ich noch nicht getestet habe, aromatisch.

Reichblühend sollte sie in schirmförmigen Scheindolden in karminrot/kirschrot von Juni bis Juli (August) mit streng-herber Duft blühen.

Sie mag Sonne, ist hitzeverträglich und wärmeliebend. Sie ist winterhart.

Am wohlsten fühlt sie sich in einem Boden, der
durchlässig, nährstoffreich, frisch bis mäßig trocken ist. Sie gedeiht in allen (nicht zu schweren) Gartenböden.

Übrigens: Sämlingspflanzen sollten entfernt werden, diese sind nicht farbecht bei der nächsten Blüte.

Hier handelt es sich um Zuchtformen oder Hybriden, deren Inhaltsstoffe genauso wie ihre Farbe auch, abgeändert sind. Medizinisch verwendet man logischerweise aus Sicherheitsgründen ausschliesslich die weisse Pflanze.

Comments are closed.



unsichtbarer Counter