Subscribe to Mein kleiner schoener Garten Subscribe to Mein kleiner schoener Garten's comments

ist die Pflanze, die richtig Agrostis Stolonifera heisst und häufig als Hängebambus verkauft wird. Über 10.000 (Golfplatz-)Ecken bin ich zu ein paar Gramm Samen gekommen, mit denen ich nun versuchen möchte meine eigenen hängenden Gräser zu ziehen. Nach rund einer Woche war das erste zaghafte Grün sichtbar.

Nach drei Wochen sahen die Halme so aus

nach 6 Wochen so – die linke Variante war ständig im sonnigen (wenn sie mal schien) Bereich, während die rechte Schale aus dem Schatten kam.

Eigentlich handelt es sich hierbei um ein Süßgras, welches sich besonders über einen kurzen Schnitt freut, bevorzugt wird der Halbschatten. Winterhart ist meine Pflanze, die ich im letzten Jahr gekauft habe gut über den Winter gekommen. Ich habe sie einmal im Winter radikal abgeschnitten und dann im März, als das Gras in der Hängeampel ins Freie kam.

Morgens und abends bekommen diese Pflanzen von mir Wasser und regelmässig mineralischen Langzeitdünger. Dieser schadet auch meinen Katzen, für die das Gras eigentlich ist, nicht weil die beinhalteten Stoffe alle in der Natur vorkommen.

Ideal ist es, diese Pflanzen in mit Sand gestreckter Erde zu säen. Günstig ist auch die Beigabe von Seramis.  Die Samen in der Hälte der Höhe des Topfes einstreuen um sie dann vorsichtig mit einer Gabel hocharbeiten und auflockern.

Im Juni bilden sich unauffällige Blütenrispen. Erstmalig im zweiten Jahr,  zumindest bei meinen Pflanzen, wobei diese Blüten kaum sichtbar waren.  Dieses Gras wird als Solitärpflanze ebenso verwendet wie auf Gartenschauen, wo es zuweilen eine Länge von 1,80 m erreicht hat. Meine Pflanze liegt gerade bei rund 60 – jedoch in einem Topf mit Durchmesser von ebenfalls rund 50 cm.


Comments are closed.

unsichtbarer Counter