Kräuterleiter und Naturkratzbaum

Damit der Naturkratzbaum auch wirklich nach Natur aussieht, ist um ihn herum eine Naturkratzbaumlandschaft entstanden, zu der nun auch noch eine Kräuterleiter hinzugekomen ist.

Erdgeschoß – Baldrian, Katzenminze (Nepeta nervosa, Eine Wildart der Katzenminze die aufrechte, unverzweigte Sprossen und längliche, mittelgrüne, schwach aromatisch duftende Blätter bei einer Höhe von 60 cm mit sich bringt. Sie breitet sich normalerweise zurückhaltend aus und toleriert leichten Halbschatten) Zitronenmelisse

zweiter Stock – Wermut, „normale“ Katzenminze (Nepeta x faassenii )

dritter Stock – Grasetage – Ostergras, Flechtstraußengras

Obergeschoß – Bambus Harewood und Flechtstraußengras

Diese Kräuterleiter steht genau gegenüber der Kratzbaumlandschaft

Im Haus sind in vorbereiteten, passenden Kübeln bereits Wiesenblumen und viele Kräuter anpflanzt. Wenn die Samen zu kräftigen Pflanzen werden, so kann ich einfach individuell die Kübel der Kräuterleiter austauschen.

Alle Pflanzen sind am 3. Mai 2008 angewachsen und ich freue mich sehr über diese Leiter, die von den Katzen eifrig genutzt wird.

Trotz dem zackigen Winter 2008/2009 wo hier oftmals um die 20 Grad Minus herrschten, sind einige Katzenminzepflanzen, der unterschiedlichsten Arten kräftig am aus der Erde wachsen.
Das untere Modell befindet sich hinter dem Vergißmeinicht.

Mir persönlich hätte auch dieses Modell einer Kräuterleiter gefallen, da aber im Katzenasyl braun – also Holz – vorherrscht erschien mir diese alte Obstleiter eine gute Idee.

Comments are closed.



unsichtbarer Counter