Subscribe to Mein kleiner schoener Garten Subscribe to Mein kleiner schoener Garten's comments
Comments off

Orchideen im Glas

ist „eigentlich“ ebenso einfach wie Orchideen zu halten – aber in jedem Fall hat nicht jede-/r ein Fingerchen für Orchideen; egal, ob mit oder ohne Glas 😉

Jetzt heisst es aber umdenken, wenn eine Pflanze im Glas beheimatet ist. Toll aussehen tun sie aber schon, die Orchideen im Glas. Ich habe beispielsweise ein hohes Glas, aus dem eine blühende Orchidee hervorschaut. Eine wunderschöne Dekorationsmöglichkeit die eine elegante Leichtigkeit auf meinen Wohnzimmertisch bringt.

Orchideen im Glas, hierzu eignen sich jedoch längst nicht alle
Orchideenarten. Zudem sollte man ihnen auch verschiedene und exakte Pflege angedeihen lassen.

Hier gilt bei den Phalaenopsis: Hybriden die ursprünglich einmal aus den feuchten Regenwäldern Asiens und Australiens stammen. Hierzu füllt man in eine Glas Kies. Dieser sollte immer zur Hälfte mit Wasser aufgefüllt sein. Es ist zusätzlich darauf zu achten, dass das Wasser zwar den Kies befeuchtet, jedoch die Wurzeln der Orchidee nur in trockenem Kies stehen und nicht in dem bereich, der mit Wasser befüllt ist. Die Wurzen der Orchidee würden unweigerlich zu schimmeln beginnen. Das Wasser sollte immer dann wieder aufgefüllt werden, wenn der Kies (das Orchideensubstrat) trocken ist. Einmal wöchentlich Orchideendünger ist eine besondere Freude für die Pflanze.

Jede Orchideenart eignet sich nicht für eine Glashaltung. Zudem ist es so, dass jeder der verschiedenen Orchideenarten dann wiederum eine andere Pflege bedarf. Beispielsweise der Frauenschuh, Hier darf das Substrat gerne ständig feucht sein, allerdings darf sich keine Staunässe bilden.

Jede Orchidee kann sich in einem Glas wohl fühlen; hilfreich ist es aber sich zuvor über die entsprechende Gattung zu informieren um das gläserne Heim artgerecht zu gestalten.

Im März blühte das „arme Ding“ also zum ersten Mal….


Comments are closed.

unsichtbarer Counter