Subscribe to Mein kleiner schoener Garten Subscribe to Mein kleiner schoener Garten's comments
Comments off

Pfingstrosen

sind herrlich wenn sie blühen. Aber bis dahin ist es – bei mir zumindest – ein weiter Weg. Im ersten Pflanzjahr gab es keine Blüte, in den folgenden beiden Jahren jeweils zwischen Mai und Juni eine Blüte (Durchesser rund 12 cm) und ab dem dritten Jahr war zu erkennen, dass es sich um Pfingstrosen handeln wird.

Erstmalig habe ich 2007 auch Samen von der Pflanze nehmen können. Die Vermehrung wird normalerweise durch Teilen der Pflanze von den Bauern hier durchgeführt. Möglich ist auch eine Vermehrung durch Absenker oder eben diese Samen, von denen demnächst ein Foto kommt. Da es sich um Kaltkeimer handelt brauchen diese eine  lange Keimzeit, möglicherweise um die zwei Jahre, und weitere Jahre bis zur Blüte.Im allgemeinen munden Pfingstrosen den Schnecken nicht!

Umpflanzen lieben sie nicht, deshalb sollte man es im Herbst oder kurz nach der Blüte tun. Da diese Pflanzen ausgesprochen schwere Blüten haben sollte man die Pflanze unbedingt stützend anbinden. Es gibt sie in vielen Farben und Akzenten, diese Pflanzen, die sich am wohlsten fühlen in lockerer humusreicher Erde. Dabei lieben sie es sonnig oder halbschattig.

So ganz nebenbei:
Unsere Pfingstrose enthält unter anderem das Alkaloid Paeonin. Die Vergiftungssymptome sind Erbrechen, Magen- und Darmbeschwerden mit Durchfall und Koliken. Es handelt sich bei der Pfingstrose um eine gechützte Pflanze.


Sie ist nun im vierten Jahr und wird immer kräftiger. Leider wird hier die Straße repariert und ich weiß nicht, ob sie einen Umzug überleben wird, aber versuchen werde ich es. so sieht sie heute, am 3. Mai 2008 aus.

Ein Jahr später, im April 2009 zeichnet sich ein herrliches Frühjahr mit fast sommerlichen Temperaturen aus. Die Pfingstrosen beginnen nun fast täglich einen Schub in Sachen Wachstum zu machen.
Mitte April 2009 sieht sie so aus:

Im Juni 2010
blüht nach drei Jahren erstmalig meine weiße Pfingstrose. Sie ist um rund einen Monat später erblüht als die roten Pfingstrosen. Somit wurde sie nicht – wie die roten Freunde – vom Gewitter erschlagen.


Comments are closed.

unsichtbarer Counter