Sonnenblumen

Eigentlich sind sie ganz einfach zu ziehen, aber in diesem Jahr finden die Schnecken sogar den Weg in einen höherstehenden Balkonkasten, in welchem ich niedrig wachsede Sonnenblumen ziehen wollte. Nur die spiegelnde Spur verriet mir woran das lag, dass gestern noch grüne Pflänzchen da waren, die heute fehlen: diese Kreaturen kriechen die Wand entlang und freuen sich über Wegzehrung 🙁

sonnenblume

Nicht nur als Nutzpflanze, sondern auch als Zierpflanze ist die Sonnenblume von großer Bedeutung. Sie sehen nicht nur aus wie die Sonne, sondern wachsen auch in ihre Richtung, was wichtig ist bei der Wahl des Aussaatplatzes damit sie einen ansehen und nicht „wegsehen“ wenn Mann-/Frau im Garten sitzen.

Sie lieben volle Sonne und einen nährstoffreich, trockeen bis frischen Boden

April önnen die Samen ins Beet, sollten aber vor Vögeln – die die Samen als Futter betrachten – geschützt werden.  

Sie ergänzen sich gut mit Heliotropium, Verbena bonariensis; Rudbeckia, Rittersporn, Gräser, Aster; auch als Solitärpflanze z.B.am Zaun oder im Gemüsegarten

Blütezeit:
Juli bis Oktober

Sorten:
Abendsonne (rot, braun, 200cm), Dwarf Sungold (goldgelb, gefüllt, 40cm), Giganteus (goldgelb, 300cm), Goldener Neger (goldgelb mit schwarzer Mitte, 240cm), Hohe Sonnengold

Comments are closed.

Kategorien

Neue BeitrÀge

Seiten

Besucher

Kauftip(p)s:



unsichtbarer Counter