Subscribe to Mein kleiner schoener Garten Subscribe to Mein kleiner schoener Garten's comments

Ich kenne sie eigentlich nur als einjährige Pflanzen, von denen man/frau die Blüten absammelt um Samen zu gewinnen.

Ich habe mir jedoch sagen lassen, dass auch Strohblumen durch den Winter kommen können. Kurz und knapp: runterschneiden und ab in den Keller, nächstes Jahr kommt sie wieder. Das werde ich dann auch versuchen – aber nicht, ohne mir zuvor von den Blüten Samen gesichert zu haben.

Strohblumen können von Ende März bis April im Haus aus Samen vorgezogen werden. Samen nur leicht mit Erde bedecken. Keimdauer 12-14 Tage bei 16-18 Grad Celsius. Nicht vorher säen, da sie sonst zu lange in engen Saatschalen stehen und die Wurzeln darunter leiden. Nach den Spätfrösten mit einem Pflanz- und Reihenabstand von 25cm ins Freiland setzen.

Im April können Strohblumen auch ins Frühbeet gesät werden. Die sich daraus entwickelnden Pflanzen sind besonders kräftig und begeistern mit einer sehr frühen Blüte. Nach den Einshelligen dürfen sie ihr Frühbeet dann verlassen und an ihren eigentlichen Bestimmungsort gesetzt werden.
Im Mai kann direkt an Ort und Stelle gesät werden.

Strohblumen bevorzugen einen eher trockenen Boden vornehmlich in der prallen Sonne, nur Helichrysum petiolare zieht ein schattiges,kühles Plätzchen vor. Vor allem einjährige Pflanzen sind hungrig und benötigen viele Nährstoffe.


Comments are closed.

unsichtbarer Counter