Posts Tagged ‘blue heaven’

Blaue Hortensie „Blue Heaven“ auch Hydrangea genannt

Wie es aussieht, habe ich diese Hortensie über den ersten Winter gebracht. Ich habe sie Ende Oktober in einen zwar recht warmen, aber absolut lichtlosen Keller gebracht. Dort durfte sie bis Anfang März ungestört stehen. Sie bekam rechgt wenig Wasser und wurde in der ersten Märzwoche 2014 ins Haus gebracht.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Blätter fast gelblich, es fehlte wohl das Chlorofüll. Nach einer Woche im Haus, und somigt Licht ist davon nichts mehr zu spüren.

Rund 1 m auf 1 m ist diese herrliche Hortensie, die mich überzeugt hat, dass auch Hortensien etwas schönes sein können. Diese Ballhortensie Everbloom „Blue Heaven“ hat ausgesprochen starke und auffallende Blütenbälle. Diese bestehen aus dunkelblauen Einzelblüten, die vereinzelt einen leichten Lilaton aufweisen, zuweilen sogar ins violette.

Selbst später Frost scheint dieser Hortensie nicht schaden zu können. Sie blüht einfach am alten Trieb und an den „falschen“ neuen gewachsenen. Auch an den frischen neuen Trieben entwickeln sich Knospen, die sich gleich im Sommer öffnen und ihre Pracht preisgeben. Im Verblühen erscheinen sie dann in herrlichen herbstlichen Rottönen.
Sie lieben einen halbschattigen bis schattigen Standort, damit die Blätter und Blüten nicht unter der Sonne leiden müssen und verbrennen, sie wächst als Kleinstrauch auf eine Höhe von 100 cm.

 

Keine Angst vor dem Rückschnitt – auch hier scheint sie verständlich und verzeihend zu sein. Was ich selber auch nicht wusste ist die Tatsache, dass diese Pflanzen winterhart sind. Natürlich werden auch sie in meinen Keller ziehen und hoffentlich wie Gerbora und Hängebegonien bzw. Geranien überwintern können. Sie soll eine Winterhärte bis -25° besitzen, dabei soll ihre Blühfähigkeit und -willigkeit auch in klimatisch weniger begünstigten Regionen beibehalten werden. Die Serie ‚Forever & Ever‘ blüht sowohl am einjährigen als auch am zweijährigen Holz vom späten Frühjahr bis zum
Spätherbst, selbst in Regionen, in denen sich sonst kaum noch Hortensien finden.

p.s.

Die Blaufärbung der Blüten hängt vom pH-Wert des Bodens ab! Bei einem pH-Wert von über 5 erscheinen die Blüten in einem rosa Farbton! Somit müssen Sie den pH-Wert Ihres Gartenbodens, bzw.

des Substrates im Kübel senken!
Möglich ist das durch spezielle Düngermitteln (Wuxal Hortensiendünger) und mit der Tatsache, was mir automatisch erfolgt: nur mit „weichem“ Regenwasser gießen! Bei stark kalkhaltigen Böden Kapillarsperre und Torf (Rhododendrenerde) einarbeiten!

Mal sehen, wie mein Modell im Kübel mit Gartenerde und Regenwasser – geschützt im Schatten – über die Runden kommt….

Hortensien können ausgepflanzt und kühl bei 3-5 Grad überwintert werden. selbstverständlich sind diese Hortensien auch belastbar genug in einem ab 30 cm großen Kübel überwintert werden. Vielleicht noch der eine oder andere Jutesack, oder wie bei mir Plastikfolienkissen und Reisig und es könnte klappen. Selbst dann, wenn einzelne Triebe erfrieren, so können diese im Frühjahr entfernt werden und – hoffentlich – steht einer neuen Blühfreude nichts im Wege.



unsichtbarer Counter