Echinacea hybrida Cheyenne Spirit

Eine bereits im ersten Jahr blühende Staudensorte. Eine riesige Farbvielfalt in Gold ? aber auch in Scharlach, Orange, Rosarot, Créme, Purpur und in Gelb kann gegeben sein.

Sie kann dort überleben, wo Stauden winterhart sind. Geeignet für 15 cm-Töpfe geeignet oder im Gartenbeet an einem sonnigen Platz. Ausgezeichnet geeignet für die Verwendung im Landschaftsbau.

Bei mir kam sie im August 2014 an einen halbschattigen Platz, sonnige Plätze gibt es bei mir leider nicht mehr, da der Vermieter zu viele Bäume rund um das Grundstück angepflanzt hat. Sie wurden gut gewässert und mit einer Schicht Rindenmulch bedeckt.

Diese buschigen, verzweigt wachsenden Zierpflanze besitzen dunkelgrüne Blätter. Sie blühen im ersten Jahr sitzen von Juli bis September mit farbenfrohen Blüten auf straffen Stielen und verwandeln hoffentlich auch meinen Garten in eine blühende Oase. Die Farbvarianten des blühwilligen ‚Cheyenne Spirit‘ reichen von funkelndem Scharlach, schillerndem Rot, intensivem Purpur. Die kräftigen Farben der festen, großen Blüten stehen im Kontrast zu den großen, braunen Kegeln dieses Scheinsonnenhuts.

Echinacea purpurea ‚Cheyenne Spirit‘ ist eine sonnenliebende Zierpflanze, die aber auch im Halbschatten gedeiht. Durch seinen geringen Wasserbedarf ist dieser Scheinsonnenhut eine pflegeleichte Pflanze. Entfernt man regelmäßig die verblühten Blüten, um ‚Cheyenne Spirit‘ beim Weiterblühen zu unterstützen, ansonsten wünscht sich die voll frostharte Gartenpflanze einen durchlässigen, nährstoffreichen und sandig-humosen Boden. In Gruppen oder auch Kolonien kann man den Scheinsonnenhut ‚Cheyenne Spirit‘ für prächtige, farbenfrohe Beete und flächige Bepflanzungen einsetzen. Aber auch als Solitärpflanze ist diese hübsche Staude zum Beispiel im Kübel gut geeignet, da sie allein eine tolle Farbpalette bietet.

Diverse Echinacea-Pflanzen zum Kauf.

Comments are closed.



unsichtbarer Counter