Archive for the ‘Blumenzwiebeln’ Category

Anemonen, Lenz-Anemonen und Ranukeln

sollten mit ihren Knollen eine Nacht im Wasserbad verbringen, so quellen sie auf und bilden dann schneller Wurzeln.

juppheidi und juppheidi,
das erste Anemonchen (für 2011) ist da 🙂
Am 19. März 2011 sieht man zum Ersten Mal diese Anemone in voller Blüte.
Ranukeln heissen ja eigentlich Ranunkeln, da aber so viele Suchende hier landen möchte ich auch diese falsche Schreibweise belassen. Einige schöne Pflanzen habe ich hier gesehen.

Ranunkeln, mehrjährige Pflanzen, besitzen zumeist prachtvolle Rosettenblüten für Garten und Vase. Ihre Wuchshöhe liegt oftmals bei 25 cm. Die Blütezeit ist von Mai bis Juli, bei sonnigem bis halbschattigem Standort. Sie eignen sich als Schnittblumen.

 

 

 

anemkoeAbsolut problemlos hält sich sich zumeist in Sonne wie Schatten. Am liebsten ist ihr durchlässiger Boden in kühler, feuchter Umgebung. Denn sie benötigt viel Wasser in der Vegetationsperiode. Wobei sie nach der Blüte austrocknen darf.
Deshalb aber ist sie anfällig für Mehltau und Blattläuse, aber auch die gierigen Schnecken :-((

Vermehrung kann durch durch Samen oder Teilung erfolgen.

Herkunft/Allgemeines:
Heimat in Türkei, Zypern, Syrien, Iran, Irak, Nord-Afrika

Diese rote Anemone, die in einem geschützen Blumenkasten sitzt, habe ich im April 2016 gekauft. Glücklicherweise habe ich sie geschützt gestellt. Ich wusste nicht, dass uns nach einigen schönen Tagen noch Schnee und Hagelschauer erwarten. Sie scheint im geschützten Balkonkasten alles ganz gut zu überstehen.

Die obige rote Lenz-Anemone  offenen Schalenblüten und steht bei mir derzeit noch in einem Balkonkasten. Wenn sie verblüht sein sollte, dann geht es im Garten an einen geschützten Ort, damit sie im nächsten Jahr wieder blüht.

Sie liebt einen sonnigen Standort mit einem Pflanzabstand von 25 x 25 cm. Bevorzugt wird ein durchlässiger, nährstoffreicher Boden. Einen Langzeitdünger nach dem Einpflanzen in die Erde einbringen und bei Bedarf flüssig nachdüngen, dabei normal feucht gießen. An geschützten Standorten kommen sie gut durch den Winter.

Der botanische Name für die Lenz-Anemone lautet Anemone coronaria. Sie wird ca. 30 bis 35 cm hoch und ist mehrjährig. Ihre roten Töne erblühen zwischen Februar und März. Das war auch ca. mein Kaufdatum 2016, eher sogar Anfang April 2016.

Ranukeln

Der April 2016, bei dem uns ab 24. April Schnee in die Balkonkästen flog, zeigt wie anspruchslos und unempfindlich diese krautigen Pflanzen doch sind. Sie können eine Höhe von etwa vierzig Zentimetern im Garten erreichen wenn sie von Mai bis Juni blühen.

ran16Ranukeln lieben sonnige Plätze, Sie sollten die Blume deshalb vor Kälte und Nässe schützen, damit die Blüten keinen Schaden nehmen. Direkte Mittagssonne sollte man aber vermeiden. Für Töpfe, Kübel oder das Freiland eignet sich jede normale Gartenerde, die nicht komplett verdichtet ist, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Ranukeln werden aus Zwiebeln gezogen.  Die harten Knollen der Ranunkeln wachsen dabei besser an, wenn man sie im Vorfeld einige Stunden in Wasser legt und quellen lässt. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Zehen der Knollen mit ihren Spitzen nach unten zeigen. Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern. Ich selber habe aber die vorgezogenen Pflanzen gekauft…. sicher ist sicher….

Da sie nicht winterhart sind, aber überwintert werden können kann sie gleichzeitig vermehren, was durch Ableger erfolgt. Beim Ausgraben werden die kleinen Brutknollen von der großen Knolle der Mutterpflanze abgetrennt um dann trocken und kühl gelagert zu werden.

Wenn dann im Folgejahr kein Frost mehr zu erwarten ist, so gilt das übliche Spiel bei Zwiebelpflanzen: einige Zeit ins Wasser legen um sie dann in die Erde zu setzen.

Eine große Auswahl gibt es beispielsweise hier beim Gärtner Pötschke in Sachen Ranukel. Aber auch bei Schlüter beispielsweise in einem wunderschönen dunklen rot oder auch gefüllte Ranunkeln beim Baldur Blumenversand. Als Zwiebeln der Ranukel gibt es eine bunte Mischung von Bakker.

Gladiolen Nori

Die Verpackung mit dem Foto hat mich in ihren Bann gezogen und ich bin gespannt, wie denn diese Gladiolen dann wirklich aussehen werden. Sie sollten kräftig lilafarbene Blüten mit großem weißen Auge haben.

Nicht so ganz einfach wird es auch sein, ihr guten, nährstoffreichen Boden und eine möglichst freie, sonnige Lage zu verschaffen. Einige der Knollen, die in Abständen von ca. 20 cm und einer Tiefe von 8 cm mit der flachen Seiten nach unter gepflanzt werden sollen.

Bei Trockenheit benötigen sie reichlich Wasser. Auch über eine Düngung freuen sie sich. Die Zwiebeln wurden bis zum Pflanzen an einem kühlen, trockenen und luftigen Ort gelagert.

Aussaatzeit: April – Mai (bei mir 15. April 2012)
Bütezeit: blüht im Sommer ooder blüht im Herbst

Zum Schnitt geeignet: ja
für Topf geeignet: nein
Wuchshöhe: 90 – 120cm
Blütenfarbe: violett, weiß
Lebensdauer: mehrjährig – muss natürlich im Winter überwintert werden, bitte nicht über 15 Grad

Zwiebelgröße: 12 / 14

Hyazinthen – Blue Eyes

Mitte März 2012 begann sie zu blühen, diese Hyazinthe und blüht Anfang Februar noch immer.

Es begann auf dem Mühlengelände die Frühjahrsbepflanzung. Wenn alles klappt, so soll eine vierstellige Anzahl von Frühlingsblume des Menschen Auge erfreuen.
Hier beispielsweise, eingepflanzt am 21.11.2009, Botanischer Name: Hyacinthus orientalis
Deutscher Name: Hyazinthen

Beschreibung:
Die Hyazinthe Blue Eyes besticht durch die wechselnde Blütenfarbe, die sich von blau nach hellblau mit weißer Mitte entwickelt. Diese Hyazinthe lässt sich gut mit weißen Hyazithen kombinieren.
Blütenfarbe: blau weiß
Wuchshöhe: 20 cm

Kulturhinweise:
Standort: Gedeihen in sonniger und halbschattiger Lage in jedem normalen Gartenboden.

Pflanzzeit: September bis November
Blütezeit: März bis April

Lagern Sie diese Zwiebeln trocken und luftig bis zum Pflanzen.

3 Stück 2,49 EUR bei Kiepenkerl.de, einem der größten Vertriebe für hochwertiges Saatgut, Pflanzen und Blumen.

Am 10. April 2010 recken sie sich stolz und kräftig aus der Erde. Ein herrlicher Anblick:

Kaufmanniana-Tulpen -Giuseppe Verdi

Sie hat den Winter 2011/2012 gestrotzt und kam Mitte März und blüht nun (Ende März 2012) als eine der wenigen größeren in meinem Garten. Alle meine Tulpen wurden durch den Dauerfrost von Minus 20 Grad im kompletten Februar 2012 sehr kleinwüchsig.
Guiseppe Verdi aber, der legt los 🙂

Jetzt, am 10. April 2010, beginnen sie ans Tageslicht zu kommen. Die ersten dauerhaft sonnigen Tagen scheinen ihnen zu sagen daß es an der Zeit ist und Blumenfreunde zu erfreuen.

Blumenzwiebeln mit der Zwiebelgröße: 12/ + aus dem Onlineversand für Freude am Gärtnern.
Blütenfarbe: gelb, rote Flecken
Pflanztiefe: 8-10 cm
Wuchshöhe: 25 cm

Kulturhinweise:
Standort: Tulpen gedeihen in sonniger wie auch in halbschattiger Lage in jedem normalen Gartenboden.

Pflanzzeit: September bis Dezember
Blütezeit: März bis April

Man pflanzt die Zwiebeln tuffweise in Stauden- und Frühlingsblumenbeete. Lagern Sie diese Zwiebeln trocken und luftig bis zum Pflanzen.

Tulpe „Glück“

Sie hatten Glück, diese Tulpen selbigen Namens, dass sie nach dem Dauerfrost-Februar 2012 tatsächlich noch erblühen konnten. Bereits im Januar wollten sie loslegen, wurden dann aber sehr brüsk im und am wachsen gehindert. Nun, Ende März 2012, ist es tagsüber zwischen 10 und 15 Grad warm und sie nehmen nun ihren zweiten Anlauf.

Viel Glück und Qualität hatte/habe ich wohl mit meinen Blumenzwiebeln aus dem Hause Kiepenkerl, die herrlich gedeihen und mich als Frühlingsblumen morgens schnell wach werden lassen, mit einem Blick auf fröhliche Farben.

Die Tulpe, mit dem schönen Namen „Glück“ ist einer der ersten Frühlingsboten im heimischen Garten.

Beschreibung:
Feurig-goldene große Blüten zeichnen diese Sorte aus. Eine Augenweide!
Blütenfarbe: rot, gelber Rand
Pflanztiefe: 8-10 cm
Wuchshöhe: 20 cm

Kaufmanniana-Hybrid Tulpe ‚Berlioz‘

Diese Tulpen „Berlioz“ als Frühblüher hatten es im Jahr 2012 sehr schwer: der Januar war mild, der Februar mit Dauerfrost von Minus 20 Grad und nun im März dürfen sie einen weiteren Versucht starten (den sie bereits im Januar gestartet waren) sich ins Freie zu schieben.
In diesem Jahr freue ich ich über jede Tulpe, die es unter diesen Voraussetzungen schafft, zu erblühen.

Eine sternenförmige Tulpe mit goldgelben Blüten, die rötlich angehaucht zu den Spitzen auslaufen. Die Innenseite der Blüte ist zitronengelb, mit einer goldgelben Basis. Kaufmanniana Tulpen eignen sich hervorragend zur Verwilderung, wenn man sie einfach in der Erde lässt, werden Sie jedes Jahr wieder zurück kommen. Durch ihre geringe Höhe von ca. 20 cm, eignen sie sich besonders für Beete, Steingärten und Blumentöpfe. Die Blühperiode liegt März bis April.

Sie liebt Sonne und drainierten Boden und wird nur zwischen 10 bis 15 cm groß, somit auch an windigen Stellen gut zu pflanzen. Gelb blühend dürfte sie uns zwischen März und April ihre Aufwartung machen. Auch sie ist Winterhart und dürfte sich unter guten Umständen selber durch Brutzwiebeln vermehren.

Preise im November 2009 für diese Tulpensorte bei „Mein Garten Shop“:
D2041 – 10 Kaufmanniana Tulpe ‚Berlioz‘ statt €4,99 nur €4.49 somit gespart 10%
D2042 – 20 Kaufmanniana Tulpe ‚Berlioz‘ statt €7,98 nur €6.78 somit Ersparniss 15%
D2043 – 40 Kaufmanniana Tulpe ‚Berlioz‘ normalerweise 11,96 im November 2009 nur €10.17 somit Ersparniss 15%

Am 10. April 2010 sind wohl alle Zwiebeln zu prächtigen Pflanzen geworden. Gerade wie kleine und kräftige Kobolde haben sie sich der Frühlingssonne entgegengestreckt. Weder Wind noch Hagel konnte ihnen etwas antun. Die kräftigen Farben kommen leider bei diesen morgendlich entstanden Bilder nicht zur Geltung, aber ich denke, in den nächsten Tagen kommt vielleicht die Sonne und damit auch deutlichere Bilder.



unsichtbarer Counter