Begonien

Sie besitzen unterirdischen Knollen, die wir Gartenfans problemlos überwintern könn(t)en. Dadurch könn(t)en wir auch im nächsten Jahr erneut Freude an diesen Pflanzen haben. Versuchen werde ich es… Zumal die Anzucht über Samen sehr schwierig ist will ich eine Vermehrung durch Knollenteilung im Frühjahr testen. Auch Kopfstecklinge können gezogen werden. Dabei werden die Kopfstecklinge im Sommer ins Wasser gestellt bis sie Wurzeln ziehen.

Sie liebt es halbschattig bis schattig und wird zwischen 15 und 30 cm hoch. Teilweise werden ihre großen Blüten bis zu 10 cm groß. Von April bis September kann sie uns in vielen Blütenfarben erfreuen.

Für den Winter also die Knollen aus der Erde entnehmen und säubern, in trockenem Sand oder Torf lagern bis das Frühjahr sich anzeigt bzw. ab März ein setzen in Blumenerde möglich ist. Nach den Frösten darf sie dann ins Freiland.

Comments are closed.



unsichtbarer Counter