Subscribe to Mein kleiner schoener Garten Subscribe to Mein kleiner schoener Garten's comments

Genannt werden sie auch Bienenbalsam, Pferdemelisse oder Bergamott. Diese winterharte und mehrjährige Pflanze ist im Einsatz als Gewürzpflanze, Teepflanze, Heilpflanze, Duftpflanze (für Duftsäckchen, Potpourris), Schnittpflanze und auch für die Bienenweide.
Im September 2011 ist sie gleich nach Kontakt mit Pflanzenvielfalt hier in einer tollen Verfassung angekommen, hat sich ein paar Tage erholen dürfen und ist nun neben einer gelben höheren Rose eingesetzt worden. Halbschatten ist angesagt – und jede Menge Mulch, damit sie jetzt nicht schnell austrocknet und im Winter die Feuchtigkeit auch bei Ihr bleibt.

Die Stammart dieser vegetativ vermehrten Indianernessel kommt aus den Südstaaten der USA. Sie verträgt deutlich mehr Trockenheit als die weit verbreitete Monarda didyma (und ihre Sorten). ‚Beauty of Cobham‘ wird bis 100 cm hoch und besitzt große hellrosa Blüten. Eine der bekanntesten und beliebtesten Monarda-Züchtungen !
Wie beim hohen Phlox ist ein gewisser Mehltaubefall, insbesondere im Spätsommer, bei Indianernesseln oft nicht zu vermeiden. Die Standard-Mehltaupilze kommen in jedem Garten, und an nahezu jedem Standort vor. Die Monarden gehen dadurch nicht ein und blühen bei nicht zu starkem Befall völlig normal.

(Lieferung im 9cm-Topf – ca. 0,7l)

Pflanzen-Steckbrief:
Lebensbereich: Staudenbeet
Wuchshöhe: 70 bis 100 cm
Blütezeit: Juni, Juli, August
Blütenfarbe: rosa
Standort (Licht): sonnig
Standort (Boden): trocken, normal, feucht
Frosthärte: frosthart (kein Winterschutz nötig)
Herkunft: Züchtung/Hybride

Schön wäre es, wenn sie dann im nächsten Sommer so aussehen würde:

Bestellt habe ich diese Monarden auf dem Onlineweg bei Pflanzen-Vielfalt.


Leave a Reply
unsichtbarer Counter